logo


Tisch Studio “No Budget”

Posted in Eigenbauten von Reiner am 7. Nov. 2006

Dies ist die günstigstmögliche und schnell verfügbare Variante eines Tisch Studios.
Wer es also eilig hat und/oder so etwas für eine einmalige Anwendung benötigt wird mit dieser Lösung bestens bedient sein.

Eine etwas aufwendigere, dafür aber beständigere Lösung gibt es hier im NP-Wissen.

Benötigte Materialien:

  • Stativ (eventuell ein zweites für Licht und Kamera)
  • 7 Blatt DIN A3 Papier (hier kann man auch variieren)
  • Tesafilm
  • Rundschneider (Alternativ ein einfacher Zirkel und eine Schere ;-) )

faq_anleitung_tischstudio2.jpg

Schritt 1

Man schneidet in eines der Blätter ein Loch. Größe und Position des Lochs bleiben den Anforderungen überlassen.

faq_anleitung_tischstudio2.jpg

Schritt 2

Nun klebt man das Blatt mit Loch und zwei weitere Blättern zu einem Fass ohne Boden zusammen.

faq_anleitung_tischstudio3.jpg

faq_anleitung_tischstudio4.jpg

Schritt 3
Aus je zwei weiteren Blättern stellt man einen Deckel und Boden für das Tisch Studio her.

faq_anleitung_tischstudio5.jpg

faq_anleitung_tischstudio6.jpg

Schritt 4

Nun baut man das Studio mitsamt Beleuchtung so auf, wie es benötigt wird. Je nachdem was für ein Licht gewünscht ist, kann der “Deckel” weggelassen werden. Dadurch gibt es dann etwas härtere Schatten und direktere Spiegelungen. Mit aufgesetztem Deckel ist das Licht diffuser und Schatten sind fast gar nicht vorhanden.

Als Lichtquelle können natürlich beliebige Leuchten eingesetzt werden (Hier im Bild eine Foto-/Video-Leuchte). Es sollte darauf geachtet werden, daß keine unterschiedlichen Leuchten mit unterschiedlichen Farbtemperaturen eingesetzt werden.

faq_anleitung_tischstudio7.jpg

Das folgende Bild wurde in dieser Version des Tisch Studios angefertigt:

faq_anleitung_tischstudio8.jpg

Diese Lösung stammt von unserem Mitglied: sth