logo


Das fotocommunity-Buch

Posted in Fotografie allgemein, Rezensionen (Bücher/Software) von Stefan M am 4. Okt. 2009

Als wir vom Galileo-Verlag das Angebot bekamen, das fotocommunity-Buch zu rezensieren, war der erste Gedanke “was mag das wohl für ein Buch sein?” Zweifel kamen auf – ein Handbuch zur Fotocommunity? Was soll das schon sein? Interessiert das unsere Mitglieder? Der Untertitel “Die Tricks der Foto-Experten” machte neugierig und mit nicht allzu großer Erwartungshaltung haben wir uns hingesetzt und in das Buch hinein geschaut. Es sollte sich zeigen, dass wir das Buch mächtig unterschätzt haben, es hat noch viel Freude und Inspiration verbreitet!

Cover-Front Front-Cover

Dass das fotocommunity-Buch anders ist, merkt man schon bei einem Blick ins Inhaltsverzeichnis – die elf Kapitel sind von elf unterschiedlichen Autoren verfaßt worden. Der Galileo-Verlag wollte mit diesem Buch den Versuch wagen, das Fotocommunity-Prinzip, sich von Bildern inspirieren zu lassen, von anderen zu lernen und dadurch sich selbst zu verbessern, in Buchform umzusetzen.

Themenschwerpunkte und deren Autoren (die Links führen in das Profil in der FC) des Buches sind:

So unterschiedlich die Autoren sind, so unterschiedlich sind auch die Kapitel. Allen gemeinsam ist eine kurze Einführung in die jeweiligen fotografischen Schwerpunkte mit ausführlich bebilderten und kommentierten Beispielen. Alle Bilder haben im Untertitel Angaben zur Brennweite, Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert.

Über alle Kapitel hinweg lernt der Leser viel über Motivsuche und Motiverkennung, Bildgestaltung, Blickführung, Lichtsetzung, Nutzung des vorhandenen Lichts, Bildbearbeitungstechniken, die notwendige technische Ausrüstung und er erhält auch Hinweise, worauf man z.B. im rechtlich schwierigen Bereich der Streetfotografie achten sollte.

Sehr gefallen hat uns das Kapitel zur Portraitfotografie, das mit 30 Seiten fast schon ein kleines Buch im Buch ist. Tipps zur Ausrüstung und zu Lichtquellen vom Baustrahler bis zur Blitzanlage, zur Vorbereitung eines Shootings und zur vertraglichen Absicherung von Fotograf und Modell, leiten den Fotograf hin zum eigentlichen Kernthema: Das Portrait und seine Gestaltung. Zu den Bereichen natürliches-, darstellendes-, erotisches-, erzählendes- und Beauty-Portrait, sowie zu Studio- und Outdooraufnahmen gibt es kommentierte Bildbeispiele und bei Einsatz von künstlichem Licht auch Skizzen, die den Aufbau verdeutlichen. Darüber hinaus gibt Herwig Beitsch dem Leser auch Einblicke in seine Erfahrungen bezüglich Workflow, Locationwahl, Mode und Make-Up.

Besondere Freude bereitete uns das Kapitel “Makrofotografie”. Das ein oder andere Bild kam uns bekannt vor und ein Blick auf den Namen der Autorin brachte Gewissheit: Martina Weise ist auch in unserem Forum engagiert.

Eingangs bekommt der Leser auch hier das technische Grundlagenwissen zur Makrofotografie sowie Tipps zur Brennweitenwahl und Bildgestaltung vermittelt, weil “in keinem anderen fotografischen Gebiet  Aufnahmetechnik und Kreativität so dicht beieinander liegen wie in der Makrofotografie [Zitat Martina Weise, S.120]“

Tipps auf dem Weg, seinen eigenen Bereich in der Makrofotografie zu finden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, mit Farben, Licht und Schatten, Schärfe und Schärfentiefe zu gestalten und vor allem den Hintergrund bzw. das Umfeld zu beachten, runden das mit zahlreichen interessanten Fotos bebilderte Kapitel ab. Der Leser wird ermutigt, Experimente zu wagen und sich der ungewohnten Sicht auf die Dinge zu nähern.

Als Zugabe liegt dem Buch eine DVD bei, die mit ca. 1 Stunde Spieldauer dem Leser mit Trainingsvideos Hilfestellung in den Bereichen RAW-Bildentwicklung, Schwarzweißumwandlung und Motivfreistellung bietet.

Fazit: Uns hat das Buch sehr gefallen. Es läßt sich aufgrund der elf verschiedenen, voneinader unabhängigen Kapitel sehr gut auch in zeitlich weiter auseinanderliegenden Phasen lesen. Das fotocommunity-Buch ist unterhaltsam und kurzweilig, es inspiriert immer wieder aufs Neue und vermag dem Leser den Anstoß zu geben, sich auch mal mit einem bis dahin noch nicht praktisch umgesetzen Bereich der Fotografie zu beschäftigen. Nach jedem einzelnen Kapitel hatten wir das Gefühl, das Gelesene unbedingt selber in unsere Art zu Fotografieren einfließen lassen zu wollen und sofort los zu legen.

Der Galileo-Verlag hat mit diesem Buch das eingangs formulierte Ziel mehr als erreicht und ein für jeden Fotografiebegeisterten lesenswertes Werk zusammen gestellt, das ganz unaufdringlich auch noch eine Menge technisches Wissen vermittelt!

Das fotocommunity-Buch
Die Tricks der Foto-Experten
ISBN 978-3-89842-861-3
Preis: 39,90€ in Deutschland

Autoren: Cora Banek, Georg Banek, Herwig Beitsch, Lothar Bendix, Jacqueline Esen, Alexander Heinrichs, Lars Ihring, Holger Karl, Elke Lehnert, Jens von Graevemeyer, Martina Weise

Wir danken dem Galileoverlag für die freundliche Unterstützung durch ein Rezensionsexemplar und würden uns freuen, wenn Ihr bei Gefallen das Buch über unseren Forenlink zu Amazon auf der Portalseite bestellt.