logo


Bildmanipulation von Oliver Deussen

Posted in Fotografie allgemein, Rezensionen (Bücher/Software) von Donholg am 1. Dez. 2007

Bildmanipulation von Prof. Dr. Oliver Deussen

Nein, das Buch beschäftigt sich nicht mit einer speziellen Bildbearbeitungssoftware oder gibt konkrete Tipps, wie man Fotos verändert.
Der Titel des Buches sollte besser „Die Macht der Bilder“ heißen, auch wenn das Titelbild (aus der Galerie der fotocommunity) eher vermuten lässt, dass es sich um ein Photoshop Tutorial zum Thema Bildmanipulation handelt.

Titel Deussen

Der Autor beleuchtet das Thema mehr aus der wissenschaftlichen Perspektive und zeigt dem Leser im ersten Kapitel „Wie funktioniert Sehen“ anhand zahlreicher Beispiele, wie es überhaupt möglich ist, die Stärken und Schwächen der menschlichen Wahrnehmung zur Manipulation von Bildern auszunutzen.

Eines der prominenten Fotos zu dem Thema ist das Bild von R.C. James „Dalmatiner“, das zeigt, wozu das menschliche Gehirn fähig ist: http://www.owlnet.rice.edu/~psyc351/Images/rcjames.jpg

Bevor es in die digitale Welt geht, befasst sich Deussen mit dem Missbrauch von retuschierten Fotos in der Geschichte und zeigt, wie z.B. Diktatoren sich geschickt der Retusche bedient haben.

Sehr wissenschaftlich, aber unterhaltsam und erkenntnisreich setzt sich der Autor dann in mehreren Kapiteln mit der digitalen Aufbereitung von Daten und der Manipulation von Fotos in den Medien und den damit verbundenen Gefahren für die Gesellschaft auseinander.

Hier werden nicht nur die „freundlichen Verbesserungen“ von Portraits oder die witzigen Veränderungen von Fotomontagen technisch detailliert erläutert, sondern auch die mit allen „Tricks“ reißerisch aufgemachten Titelfotos, die durch geschicktes Zurechtschneiden dem Betrachter eine andere Botschaft suggerieren, als das unbeschnittenen Bild es tun würde.

Er entführt den Leser ebenso in virtuelle, ausschließlich im Computer entstandene Welten und ermahnt gleichzeitig den Betrachter und Konsumenten zur Vorsicht im Umgang mit digital aufbereiteten Medien, die immer realistischer die Wirklichkeit abbilden und inzwischen rund um die Uhr und überall zu empfangen sind.

Fazit: Was nutzt das Buch einem Fotografen?
Es hilft dem Fotografen die menschliche visuelle Wahrnehmung zu verstehen.
Es zeigt, was Bilder bewegen können und welche Macht sie auf Menschen haben.
Es zeigt beide Seiten der Medaille „Fotografie“ und ermahnt den Fotografen zur Seriosität.
Es ist eine Bereicherung für den, der mehr über das „Wieso, weshalb, warum“ der Fotografie wissen möchte.

Anmerkung:
Der Untertitel des Buches „Wie Computer unsere Wirklichkeit verzerren“ liegt meiner Ansicht völlig daneben: Er klagt die Waffe und nicht den Täter an.

Fakten:
Autor: Prof. Dr. Oliver Deussen
172 Seiten
ISBN 978-3-8274-1900-2
http://www.spektrum-verlag.de

Bezug über unseren Amazonshop auf der Startseite: http://www.nikonpoint.de/index.php