logo


Fungus (Pilzbefall) bei Objektiven

Posted in DSLR von Hanky am 5. Nov. 2006

Wie schützt man Objektive vor Pilzbefall? Das A und O gegen Pilzbefall ist die richtige Aufbewahrung von Kamera und Objektiven.
Wichtig ist die Aufbewahrung bei niedriger Luftfeuchtigkeit, also bitte niemals ein Objektiv an Orten lagern, wo die Luftfeuchtigkeit (z.B. Bad, Gewächshaus oder evtl. Keller) hoch ist.

Sinnvoll als Vorbeugung gegen Feuchtigkeit sind kleine Beutel mit Silicat-Kugeln (Silica-Gel), am besten hat man immer einen in der Kamera-Tasche und tauscht sie sie aus, sobald sie sich vollgesogen haben.

Weiterhin sehr wichtig ist, dass wenn ein Raum erstmal mit Schimmel befallen ist, die Kamera möglichst weit weg davon zu lagern, denn die Sporen können sich sehr weit durch die Luft tragen. Auch wenn Schimmel beseitigt ist, können nach wie vor Sporen in der Luft sein. Nnur wenn die Pilze professionell entfernt wurden (Behandlung mit Fungiziden) kann man ziemlich sicher sein, dass die Luft halbwegs rein von Sporen ist.

Man braucht jetzt aber keine Angst davor zu haben, wenn einmal eine Scheibe Brot angeschimmelt ist. In der Regel handelt es sich dabei um Rhizopus-Pilze, welche auf Glas in der Regel nicht viel Nahrung finden. Einmal gut durchlüften kann aber schon sinnvoll sein, da diese Sporen auch die Gesundheit beeinträchtigen können.

Bei trockener Lagerung (aber nicht zu trocken, sonst trocknen die Gummi-Teile aus, also nicht extra einen Raum mit

1% Luftfeuchtigkeit bauen) können Objektive so problemlos jahrelang vor Pilzen bewahrt werden.

Wenn nur das Glas bei Objektiven von Schimmel befallen ist, ist der Pilz auf jeden Fall entfernbar, genau so bei Metall. Alle Schimmelpilze haben gemein, dass sie organische Nahrung brauchen, was hier nicht der Fall ist.

Anders kann es leider bei Kunststoffen aussehen, ganz speziell bei Gummi (was bei vielen Objektiven vorhanden ist): Diese können für Pilze nahrhafte organische Inhalte haben, wodurch bei Befall eventuell nur noch ein Austauschen der betroffenen Bauteile möglich ist,. Dumm ist das natürlich wenn es sich um ein 20 jähriges Gerät handelt, denn da dürften Ersatzteile kaum zu bekommen sein. Nachbauen wird, wenn �berhaupt m�glich, wahrscheinlich Funktionseinschränkungen mit sich bringen, in so einem Fall kann es wirklich sein, dass das Fehlen eines kleinen Gummiringes das gesamte Objektiv unbrauchbar macht, denn wenn eine Linse nicht genau an der richtigen Stelle befestigt ist, ist das Objektiv hinüber.

Vielen Dank an unser Mitglied Makromizer für diesen Tipp!

Dazu ergänzende Informationen von Carl Zeiss:

Als Fungus bezeichnet man den Befall optischer Geräte mit Pilzsporen, die auskeimen und erneut Sporen bilden. Die Glasoberfläche wird durch die Stoffwechselprodukte des Pilzes (z.B. Säuren) irreversibel geschädigt. Die Beschädigung kann dabei von durch Belag hervorgerufener Trübung bis zur völligen Erblindung des Objektivs reichen.

Pilzsporen sind allgegenwärtig, keimen allerdings erst bei geeigneten Umweltbedingungen:

  • relative Luftfeuchtigkeit von mind. 70%
    (länger als 3 Tage)
  • keine oder nur geringe Luftbewegung
  • Dunkelheit
  • Nährstoffe vorhanden (z.B. Textilfasern, Fettspuren, Lacke, Staub und Verschmutzungen)
  • Temperatur von zwischen 10 und 35 °C

Ideale Aufbewahrungsmethoden:

  • Klimaschrank mit Hygrometer
  • Trockenmittel mit im Behälter
  • Spezialschrank, dessen Innenraum durch Heizlüfter oder Glühlampen auf 40°C gehalten wird
  • dicht verschließbarer Schrank mit regelmäßig erneuertem Fungiziddepot
  • Exsikkator über Trockenmittel

Wie kann man Fungus vermeiden?

Fungus kann schon vermieden werden, indem die relative Luftfeuchtigkeit während der Aufbewahrung auf unter 60% gehalten wird. Jedoch niemals unter 30%, da dies ebenfalls Schäden am Objektiv hervorrufen kann. Nach der Arbeit sollte das Objektiv sofort gereinigt werden. Wenn vorhanden können Sie Ihre Objektive mit Ventilatoren anblasen um Oberflächenfeuchtigkeit zu verdunsten. Benutzen Sie keine Behälter aus Leder, Textil oder Holz zur langfristigen Lagerung. Kurze Sonnenbestrahlung oder UV Licht kann ebenfalls vorbeugen.

Wie sieht Pilzbefall aus:

fungus.jpg

Quelle: http://www.chem.helsinki.fi/